Donnerstag, 13. Juli 2017

Astor - Umarmung in Pastel

Ich gebe zu, dass ich gar nicht weiß was aus der Marke Astor geworden ist, als sie überall mit 50% abverkauft wurde. Könnt ihr mir vielleicht sagen, ob es die Produkte noch irgendwo gibt, oder ob die Marke vollständige vom Markt genommen wurde und warum.

Kurz nach dem nie neuen Pastelfarben aus der Quick & Shine Reihe rauskamen, hatte ich sie gekauft, weil ich sie so schön fand und nun haben sie endlich ihren Auftritt auf den Nägeln.


Türkis - 609 splash of the ocean
Flieder - 607 hug someone



Viel gibt es zu den Lacken nicht zu sagen, sie decken in 2 Schichten eigentlich perfekt, trocknen relativ zügig und der Pinsel hat eine lackierfeundliche Form.


Eure Angelina

Sonntag, 9. Juli 2017

...auf den Punkt gebracht

Derzeit gibt es von trend IT UP bei dm 3 Nail Gloss Nagellacke. In den Farben türkis, pink und lila.

Nail Gloss Lacke sind sehr sheer und eignen sich aus diesem Grund gut für diverse Nail Art Spielereien. Von Astor gab es auch schon einmal solche Lacke im Rahmen einer LE, diese waren aber zu sheer und somit unbrauchbar.
Gerade jetzt beim Schreiben fällt mir ein, dass es ja von p2 bereits eine ganze Serie dieser Lacke gab.
Wobei ich keinen Unterschied zwischen Tint und Gloss Lacken mache. Den es wohl aber geben soll, für mich nicht erkennbar.

Eine super Verwendung dieser Lack ist das ausmalen von weißen Stampingmotiven. Es gibt aber auch eine Art der Maniküre, wo man die Lacke sehr gut  einsetzen kann, leider finde ich den von mir gewählten Lack fast schon eine Spur zu Farbstark, da die Punkte nicht unterschiedlich genug herauskommen.


Für diese Maniküre werden zwischen jede Lackschicht mit dem Nail Gloss Lack, hier Nr. 20, weiße Punkte gesetzt und wie schon gesagt, wollte das mit diesem Lack nicht so gut klappen.

Normalerweise hätte es so aussehen sollen:


Nunja, aber es gibt ja noch andere Verwendungsmöglichkeiten für die Nail Gloss Lacke und ich denke, dass sie sich zum Spamping ausmalen besonders gut eignen.




Eure Angelina

Donnerstag, 6. Juli 2017

p2 - love me cocoa

Irgendwie bin ich gerade im lackier Flow und so zeige ich euch heute einen Nagellack aus dem aktuellen p2 Sortiment.

363 love me cocoa ist ein wundervolles matallic braun.






Eure Angelina

Sonntag, 2. Juli 2017

p2 - all about blue

Auf der Suche nach einem schönen blauen Lack bin ich in meiner Sammlung über "all about blue" von p2 gestolpert.
Dieser Lack ist sozusagen uralt, aber dennoch eine Augenweide.





Eure Angelina

Donnerstag, 29. Juni 2017

Sally Hansen - 150 Steely Serene

Dann wollen wir doch mal testen, ob ich das Bloggen noch hinbekomme :-)

Ich weiß, seit dem letzten Post ist eine Ewigkeit vergangen, viele folgen mir sicher via Instagram (angelinasnailsandmore) und haben mitverfolgen können, wie es mir in den letzten Monaten ergangen ist.

Gestern hatte ich mal wieder richtig lust, mir die Nägel zu lackieren und dieses Schätzchen möchte ich euch nun auch zeigen.


Seit einigen Monaten gibt es die Color Therapie Lackreihe von Sally Hansen. Diese Lacke sollen durch das enthaltende Arganöl die Nägel besonders pflegen, fraglich ob so etwas gehen kann.

Ich trage hier die Farbe "150 Steely Serene", ein wundervolles grau/braun mit Touch ins Taupe.





Vielleicht bis bald...
Eure Angelina

Donnerstag, 20. Oktober 2016

dm Eigenmarke "réell´e" - die neue Haarfarbe

Heute mal wieder ein Blogpost, der mir persönlich ganz besonders am Herzen liegt. Viele wissen es schon, die anderen erfahren es, wenn sie diesen Blogpost über Google finden oder jetzt einfach weiterlesen.

Wie es bei uns der Familie üblich ist, bekam ich mit Anfang 20 meine ersten grauen Haare und bin nun mit fast 40 schon überwiegend grau.
Aus diesem Grund färbe ich schon gefühlt ewig meine Haare.

Früher ging das alles super, aber nach und nach entwickelte ich eine Unverträglichkeit, die mir das Haarfärben sehr erschwerte.
Der Kopf schwoll an, die Kopfhaut fing an zu nässen und zu eitern und es war eine total Qual.

Im nächsten Schritt stieg ich auf Sensual Colour um, eine Allergie Haarfarbe und mit dieses ging es dann schon etwas besser.
Hier hatte ich ausführlich darüber berichtet: http://angelinaswelt.blogspot.de/2011/12/sensual-colors-ich-bin-begeistert.html
Wie so oft, werden gerade solche Produkte vom Markt genommen und so ging die Suche nach einer Haarfarbe weiter und ich landete bei Igora Senea, die Allergie Haarfarbe aus dem Frisörbedarf.
Auch hier gibt es einen ausführlichen Bericht: http://angelinaswelt.blogspot.de/2014/08/update-friseurhaarfarbe-igora-royal.html
Diesmal war ich schlauer und kaufte wie eine Verrückte und es kam wie es kommen mußte, auch diese Farbe wurde vom Markt genommen.

Ich habe noch einen ordentlichen Vorrat, aber irgendwann wird auch dieser aufgebraucht sein und so testete ich ab und an mal wieder Farben aus der Drogerie. Mit sehr gemischten Erfolgen und zeitweiser offener, juckender Kopfhaut.

Dann kam "réell´e" auf den Markt, eine neue Eigenmarke von dm, die es ganz kleines Geld - 1,75 Euro- gibt.
Und so kaufte ich sofort eine Packung, um auch diese auf Herz und Nieren zu Prüfen.


Fragt mich nicht, warum und wieso, aber ich vertrage diese Haarfarbe besser als alles zu vor. Ich reagiere absolut gar nicht allergisch, kein Stück. Kein Jucken und keine offenen Stellen. Die Haare habe nach dem Färben einen tollen Glanz und eine tolle intensive Farbe.
Das Auswaschen geht ganz flott und die Farbe blutet auch beim späteren Haare waschen kaum aus.

Ich bin so happy, dass ich bei jedem Einkauf bei dm nun das Regal leerkaufe, falls sie wieder vom Markt genommen wird.

Diese Haarfarbe hat leider nicht nur Vorteile und diese lese ich leider viel zu häufig auf anderen Seiten, darum war mir dieser Blogpost so wichtig.


Die Haarfarbe ist eine Spur flüssiger, als andere Farben, aber auf trockenen Haar bekommt man es dennoch sehr gut gehändelt. Ich mag es lieber wenn die Farbe flüssiger ist, da sie sich so besser verteilt. was bei grauen Haaren schon sehr wichtig ist. Wer möchte schon einen grauen Hinterkopf haben, da man dort ja blind verteilt.

Die Haare fühlen sich nach dem Färben bzw. nach dem Auswaschen der Farbe etwas strohig an, dies kann man aber mit einer guten Kur sehr schnell wieder beheben. Meist verschwindet es schon, wenn man die Haar nun mit Shampoo nocheinmal auswäscht.

Leider ist die Haltbarkeit dieser Haarfarbe nicht ganz so gut, mit der Zeit verblasst sie und nach 3 Wochen muss man bereits nachfärben.
Da ich die Farbe vertrage, habe ich kein Problem mit der etwas kürzern Haltbarkeit, zumal ich eh alle 3 Wochen färben sollte, um die grauen Haar früh genug zu überdecken.

Ich möchte hier niemanden zu irgendetwas anstiften oder überreden, aber alle, die Sensual Color so geliebt haben, können ja ebenfalls mal den Versuch wagen.

Eure Angelina

P.S. Ich hoffe, dass diese Farbe noch lange im Sortiment bleibt und das die anderen Blogger nicht so hart sind mit ihrer Kritik.

Dienstag, 18. Oktober 2016

Pink Gellac - 114 Royal Brown

Auch die Marke Pink Gellac ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Hierbei handelt es sich wie der Name schon vermuten läßt um ein UV-Lack System.

Ich durfe mal wieder für euch testen und möchte euch dieses System nun näher vorstellen. Ihr wisst ja, dass ich eine Schwäche für solche Lacke habe und bereits einige Systeme hier vorgestellt habe.

Meine erste Farbwahl fiel auf 114 Royal Brown, ein wundervolles Braun.


Die Anwendung ist wie bei allen Gel Systemen, die in der Lampe (LED Lampe / UV Lampe) aushärten müssen, so gut wie gleich. Allerdings gibt es schnellere Systeme als das von Pink Gellac - 60 Sek. pro Schicht in der LED Lampe ist doch etwas lang und verlängert das ganze Auftragen um einiges.
Aber es ist noch absolut im Rahmen, schließlich sind die Nägel dann sofort trocken, einsatzbereit und man hat bis zu 14 Tagen Freude an ihnen.

Um die Farblacke von Pink Gellac optimal verwenden zu können, gibt es einen passenden Base und Top Coat. Zusätzlich kann man die Nägel noch mit einem passenden Primer vorbehandeln und den Lack noch haltbarer zu machen.


Nun möchte ich euch die einzelnen Schritte noch einmal zeigen bzw. erklären, schließlich gibt es immer noch ganz viele Mädels, die noch nie Gelnagellack verwendet haben.
  1. Den Nagel auf die gewünschte Länge kürzen, Nagelhaut zurückschieben und mit Cleanser abwischen. 
  2. Nun sollte man die Nageloberfläche leicht anfeilen - ich mache das nie, könnt ihr also auch ausfallen lassen.
  3. Um die Haltbarkeit von Pink Gellac noch besser zu machen, kann der Primer auf die Nagelspitzen aufgetragen werden. Dieser trocknet an der Luft.  An den Nagelspitzen meist die Schwachstelle der UV Lacknägel und diese kann so umgangen werden. Die Nägel sind nun leicht klebrig, aber Achtung nicht auf den ganzen Nagel auftragen, sonst geht der Lack wohl nicht mehr ab, laut Hersteller.
  4. Nun den UV Base Coat auf die Nägel auftragen und die Finger für 30 Sek. unter eine LED Lampe halten oder 60 Sec. unter eine UV Lampe.
  5. Nun den Farblack auftragen, dieses war bei mir im ersten Anstrich sehr sheer. Leider zieht sich der Royal Brown an der Nagelspitze etwas zusammen, darum auch die Spitze gut ummanteln beim Lackieren.
  6. Wenn der Farblack perfekt sitzt, halte ich den Finger immer kurz unter die Lampe, damit der Farblack nicht verlaufen kann. So arbeite ich mich Finger für Finger vor und trockne dann alle Finger noch einmal für 60 Sek. unter die LED Lampe oder 2 Minuten unter die UV Lampe.
  7. Wie schon geschrieben war der Lack sehr durchsichtig, also Schritt 6 so oft wiederholen, bis der Lack perfekt deckt. Ich habe 2-3 Schichten gebraucht.
  8. Nun den Nägel mit dem Top Coat versiegeln, hier sehr sorgfältig arbeiten, da diese Schicht am meinsten aushalten muss und auch diese Schicht in 60 Sek. aushärten lassen.
  9. Aus Gewohnheit habe ich nun die Nägel mit dem Cleanser abgewischt, auch wenn Pink Gellac nicht von einer Schwitzschicht schreibt, die durchs Aushälten nochmalerweise entsteht.
  10. Und fertig sind die Nägel

Ich fand die Anwendung dieses Systems sehr einfach, der der Pinsel eine tolle runde Spitze hat und die Lack Konsistenz sehr an normalen Nagellack erinnert, zudem ist die Farbe 114 Royal Brown wunderschön.



Ich habe mir noch 2 weitere Lacke aussuchen dürfen, diese zeige ich euch in den nächsten Wochen, solange teste ich nun wie die Haltbarkeit von Pink Gellac ist und werde dann noch über das Entferner berichten.

Eure Angelina