Donnerstag, 26. Juli 2012

Tagesausflug nach München - Schnäppchen Tour

Einmal im Jahr mache ich immer einen Tagesausflug nach München. In diesem Fall hat mir meine Mutter diese Tagesfahrt zum Geburtstag geschenkt.

Um nach München zu kommen, nehme ich immer an einer Tagesfahrt des Busunternehmers Schwaiger aus Berchtesgaden teil.
Die Fahrt kostet derzeit 23 Euro. Die Bushaltestelle ist fast vor meiner Tür. Einfach in den Bus klettern, 23 Euro löhnen und sich entspannt nach München bringen lassen.
Zudem erzählt einem der Busfahrer immer noch ein paar geschichtliche Fakten aus der Gegend Berchtesgaden. Da ich ursprünglich aus Rosenheim komme, und somit den Heimatkundeunterrichte über das Berchtesgadener Land verpasst habe, habe ich bei der letzten Fahrt richtig viel dazugelernt. Die kleine Heimatkunde vom Busfahrer Gottfried waren echt super. Dickes Lob, habe ich leider auch schon anders erlebt.

Um 7.50 Uhr fuhren wir in Bischofswiesen los, gegen 10.30 Uhr waren wir dann in München am Isartor und hatten bis 16.30 Uhr Zeit München unsicher zu machen.


Ich liebe es in München durch die Geschäfte zu bummeln und neue Dinge zu sehen, die es bei uns auf dem Land nicht bzw. noch nicht gibt.

Durch Zufall bin ich diesmal in der S- und U-Bahnstation Karlsplatz gelandet. Wow, da ist ja ein richtiges Einkaufzentrum drin, inklusive Fessmeile.
Unter anderem befand sich dort auch ein Stand von Brezelina. Kannte ich bis jetzt nur von Fotos. Da es eh schon Mittagszeit war, habe ich mir einen Brezelina Kartoffelpüree mit Käse gekauft. Es gab ihn für 2,50 Euro zum Kennenlernpreis.
Boah, war der lecker, darum kann ich euch auch nur den leeren Becher zeigen ;-)


Eines meiner Vorhaben war, dass ich einen Yankee Candle Shop finde, um mich dort mal durch die Tarts zu schnuppern.
Bei Karstadt am Stachus war ich dann erfolgreich. Da die  neuen Herbstdüften schon erhältich sind, waren die Herbstdüfte vom letzten Jahr 50% reduziert.
Die Tarts kosten 0,90 Euro, die Votivkerzen 1,25 Euro. Bei dem Preis kann man nicht meckern und ich habe meine Lieblingsdüfte nachgebunkert.


Bei Douglas fand ich dann reduzierte Duschgels von Kings&Queens für 2,50 Euro. Die Auswahl war leider nur sehr klein, ich habe trotzdem 2 Stück gefunden. Zudem durfte noch ein Nagellack von NYX mit. Natürlich in Grün, meiner Nagellack Lieblingsfarbe.


Mein nächster Stop war dann bei The Body Shop. Dort waren einigen Sachen 20% reduziert. Aus dem reduzieren Sommersortiment habe ich mir eine Fußpflegeserie mit Pfefferminz ausgesucht. Fusspeeling und Fußspray. Ich habe die Sachen Abends dann gleich getestet. Wow, die machen einen richtig kalten Fuß. Sehr angenehm im Sommer.
Ich war ewig nicht mehr bei The Body Shop und war ganz entzückt von meinem Lieblingsduft "white mask" ein Bodyspray zu finden.


Dank Payback hatte ich für Galeria Kaufhof 10% Gutscheine. Mein absolutes Schnäppchen war ein riesen Handtuch von 40 Euro auf 25 Euro runtergesetzt + 10% Rabatt. Das Handtuch ist mit seinen 180x160 cm so groß, dass ich es leider nicht vernümpft fotographieren konnte. Es ist schwarz mit lilanen Geckos drauf, ich liebe Geckos.
Mit einem 10% Gutschein habe ich mir noch einen der neuen Crococracklings von Alessandro mitgenommen.
Er hat mich dann noch 10,75 Euro gekostet.


Neben dem Kartoffelbrei von Brezelina, habe ich noch Bubble Tea probiert. Kannte ich auch nur von Bilder aus dem Netz. Ich habe mich für die Sorte Grünertee mit Apfel und Erdbeerbubbles entschieden. Lustig auf jedem Becher ist eine andere Hello Kitty ;-).



Auf dem Rückweg zum Bus ist mir aufgefallen, dass der Turm des Isartors ja ne bayrische Uhr hat. In Bayern laufen die Uhren nämlich anders.



Nochmal Danke Mama, dass Du mir diese Fahrt geschenkt hast.

Eure Angelina

Kommentare:

  1. Schöne Eindrücke; die yankee candle Sachen sehen klasse aus <3.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe münchen und die Therme erding noch mehr nur leider Wochen ich 500km entfernt in ö

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.