Freitag, 21. September 2012

Produktvorstellung: Liquid Liptint von Catrice

THE TINT TREND
Durch seine ultra-leichte Formulierung auf Wasserbasis ist der Liquid Lip Tint kaum zu spüren, wirkt kühlend-frisch auf den Lippen und erzeugt den Farb-Wow-Effekt: je häufiger aufgetragen, desto intensiver wird das Ergebnis. Auch unter Lippenstift oder Lipgloss ideal. In drei herrlichen Rottönen.
Erhältlich in den Farben:
  • 010 Red My Lips
  • 020 Wine-Tastic
  • 030 Are you Red-y?
Preis: 3,99 Euro


010 Red my Lips






030 Are you Red-y?






Irgendwie hatte meine Kamera Problem die Farben richtig auf den Lippen einzufangen. Ich fand meine Lippen richtig rot, nach der Anwendung, auf den Bilder sieht es irgendwie sehr schwach aus.

Bei diesem Liquid Liptint handelt es sich einfach um Lippenfarbe ohne Pflege, die mit einen Aplikator auf die Lippen aufgetragen wird. Das Liquid ist wie der Name schon sag flüssig, trotzdem läßt sich das Produkt gut auftragen.

Der Geruch ist sehr süß und fruchtig, der Geschmach ist sehr Gewöhnungsbedürftig. Anfangs schmeckt es süß, dann etwas scharf und zum Teil auch etwas bitter. Bei der ersten Anwendung habe ich noch auf den Lippen rumgeleckt und fand den Geschmack widerlich, bei der zweiten Anwendung habe ich meine Zunge etwas im Zaum behalten und da war es schon besser.

Nach der Anwendung fühlt es sich sehr klebrig auf den Lippen an, wenn das Produkte aber vollständig getrockent ist, merkt man gar nichts mehr davon.

Ich finde ich Liquids sehr haltbar, ein leichter rotstich ist noch nach vielen Stunden auf den Lippen zu erkennen. Die Swatches auf der Hand waren trotz waschen mit Seife noch etwas länger erkennbar. Abfärben tut das Produkte nicht, Gläser und Co bleiben sauber.
Toll finde ich, dass sich dieses Produkt da bleibt, wo man es hingeschmiert hat, auch wenn man die Lippen übereinander streicht, hat man den Liquid Liptint nicht auf den Mund verteilt, für mich ein absoluter Vorteil, da ich in diesem Bereich ein totaler Held bin ;-)

Eure Angelina 

1 Kommentar:

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.