Freitag, 16. November 2012

Tipps und Tricks für besseren Nagellackhalt

Ich werde immer wieder gefragt, warum bei mir der Nagellack so lange hält und bei anderen immer so schnell abspringt.

Ich versuche euch nun mal meine Erfahrungen weiterzugeben, vielleicht sind ein paar Tricks dabei, um auch eure Maniküren haltbarer zu kommen.

1. Ich schneide meine Nägel nie, ich feile sie immer. Durch das Feilen wird der Nagel gerade gekürzt und es entstehen keine "Wellen" wie beim Gebrauch mit einer Nagelschere. Sobald kleine Unebenheiten an der Nagelspitze vorhanden sind, kann der Lack dort auch nicht optimal halten.

2. Vor jedem Lackieren muss der Nagel öl- und fettfrei sein. Ich habe die besten Erfahrungen mit den Seifen von Lush gemacht. Die machen die Nägel wirklich quitsch sauber.

3. Direkt nach dem Duschen oder Baden sollte man sich die Nägel nicht lackieren. Der Nagel quillt dann sozusagen etwas auf und zieht sich dann wieder zusammen.

4. Ich verwende immer einen Unterlack. Wobei es hier starke Unterschiede gibt. Bei Unterlacken von Catrice oder p2 konnte ich bereits nach 1-2 Tagen den Lack von Nagel ziehen, da sich der Unterlack nicht richtig mit dem Nagel verbunden hat. Ich verwende inzwischen nur noch den Unterlack von CND. Zudem schützt dieser Unterlack super vor Verfärbungen.



5. Nachdem der Unterlack trocken ist, lackiere ich die erste Schicht Farblack. Die erste Schichte pinsel ich immer sehr dünn auf. Wenn diese trocken ist, trage ich die zweite Schichte auf, diese meist einen Hauch dicker als die Erste.

6. Nachdem der Farblack  trocken ist, ich teste das immer in dem ich mit dem lackieren Nagel über die Lippen streiche, versiegelt ich alles mit Top Coat. Hierfür verwende ich nur noch Dry Fast von Seche Vite. Dieser bildet eine Art Kunststoffschicht auf dem Nagel, die mit deutschen Top Coats nicht zu vergleichen ist. Dry Fast von Seche Vite trockent wahnsinnig schnell und bereits nach 15 Minuten kann ich wieder alles machen, sogar Handschuhe anziehen.

Vielleicht war der eine oder andere Tipp für euch dabei.

Eure Angelina

Kommentare:

  1. danke für die tipps mit den über und unterlack :)
    wo bekommt man die denn? Und wie teuer sind die? :)

    Beim letzten Punkt musst ich schmunzeln, weil ich das mit an der Lippe streichen auch manchmal mache...aber ich rieche auch vorher dran. Wenn der Nagel nicht typisch nach Nagellack riecht, dass sollte er eigentlich auch trocken sein. ;)

    lieben gruß, Janina

    AntwortenLöschen
  2. Den Unterlack kenne ich noch gar nicht. Wenn der wirklich so gut ist muss ich mir den auch mal genauer ansehen.
    Den Seche Vite Top Coat verwende ich auch, der ist einfach toll! Ich habe schon viele ausprobiert aber mit dem ist das Ergebnis einfach super und der Lack ist super schnell trocken.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.