Samstag, 1. Dezember 2012

Nagellack Deko - Endlich ist sie da.

Bei Facebook habe ich schon häufiger über die Deko Nagellackflaschen von Kosta Boda geschrieben.

Nun habe ich endlich die erste der Flaschen in meinem Besitz und bin glücklich.


Kosta Boda ist eine Glasmanufaktur in Schweden, die unteranderem eine Serie Namens "Make up" im Sortiment hat.
Zu dieser Serie gehörten Nagellackflaschen, Lippenstifte und noch ein paar andere Dinge. Alle Produkte sind handgefertigt und wurden von der Künsterlin Åsa Jungnelius entworfen.

Ich habe mich erstmal für die "kleine" Nagellackflasche in der Farbe "bimbo violett"  mit ca. 13 cm entschieden. Sie kostet 49 Euro. Dann gibt es noch eine große Flasche mit 19 cm für 99 Euro.
Die Flaschen werden in 6 verschiedenen Farben angeboten.

Bestellt habe ich bei Lothar John. Soweit ich das herausgefunden habe, handelt es sie hier um den einzigen Shop der dieses Serie in Deutschland anbietet.
Die Lieferung dauert zwischen 10-14 Tage, was daran liegt, dass die Produkte erst in Schweden bestellt werden müssen. Die Bestellung  ist ab 29 Euro versandkostenfrei.

Der Shop ist super, leider hatte die erste Nagellackflasche ein paar Produktionsfehler. Ich habe mich dann mit dem Shop in Verbindung gesetzt und der Umtausch lief absolut problemlos. Die zweite Flasche war hingegen absolut fehlerfrei und schmückt nun mein Wohnzimmer.

Ich liebäugle jetzt noch mit einer Großen und noch einer weitern Kleinen, die ich mir bald noch leisten werde.

Eure Angelina

Kommentare:

  1. Hmm, also ich glaube ich bin ein kleiner Dödl, aber für was benutzt man solche Nagellackflaschen?
    xoxo, Sunny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ein kleiner Dödl, ich hab keine Ahnung wozu man sowas benutzt :)

      Löschen
    2. So etwas nennt man Dekomaterial. Man stellt es sich hin und sieht es sich an.

      Löschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.