Sonntag, 24. Februar 2013

Betty Boop Stamping - LO11

Meine Liebe Leserin Claudia hat mich vor einiger Zeit auf die Betty Boop Stampingschablone LO11 aufmerksam gemacht.
Da bei ihr das Stampen mit dieser Schabi nicht so recht klappen will, hat sie mich gebeten diese Schabi einmal näher unter die Lupe zu nehmen.


Beim Stampingtest auf Papier konnte ich alle Motive gut übertragen, ich habe als Stampinglack den schwarzen von Konad verwendet.

Hier nun einzelne Motive auf den Nägeln:
Als Basislack habe ich den "funky babe" von p2 Volumen Gloss verwendet.





Eure Angelina

Kommentare:

  1. Ich mag die figur iwie nicht ganz so gerne, aber das stamping ist dir gut gelungen :)

    Lieben gruß,Janina

    AntwortenLöschen
  2. Wo kriegt man die Schablonen denn her? Find die Motive sehr schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe meine Schabi von ebay,es gibt sogar einen deutschen Händer.
      http://www.ebay.de/itm/Nail-Art-Stamping-Schablone-stainless-steel-Metall-image-plate-LO11-/360564008325?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item53f34a2585

      Löschen
  3. hallo angelina,, danke fürs zeigen,,die motive sehen soo schön aus,, ich bekomm das echt nicht hin,,ich versuche und versuche es weiter,,, mit meinen anderen schabis geht es auch nur die nicht,,grrrrrrrrrrrr
    schönen sonntag wünsche ich dir.

    glg claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wird es wohl an der Schabi liegen, schade.

      Löschen
  4. Das sieht doch ganz gelungen aus, finde ich!!!

    Das Motiv ist zwar nicht ganz mein Geschmack, jedoch finde ich das die Konturen sehr genau und nichts verschwommen oder verwackelt ist.

    Gibt es von dieser Schablone auch noch andere Motive bzw. einen anderen Händler als bei eBay...dort kaufe ich nicht mehr gerne ein (schlechte Erfahrung!)?

    Die Grundfarbe ist wirklich sehr schön...vielleicht mal mit weiß statt schwarz für die Motive probieren...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.