Dienstag, 19. März 2013

Golden Rose Jolly Jewels 105

Sollte ich meine Nagellack Fans in der letzten Zeit mit den vielen Produktvorstellungen etwas gelangweilt haben, dann tut es mir leid.

Ich kann allerdings schlecht die zugeschickten Produkte, ohne sie auf dem Blog zu zeigen, in einer Schublade verschwinden lassen.

Da ich immer noch viele Produkte zum Vorstellen habe, werde ich versuchen die Posts mehr zu mischen, dass das Thema Nagellack und Nailart nicht zu kurz kommt.

Vor ein paar Tagen habe ich euch meine ebay Bestellung mit den Golden Rose Lacken gezeigt und in den Kommentaren wurde mehrfach der Wunsch geäußert, dass ich sie unbedingt bald zeigen soll.

Ich beginne heute mit dem Lack 105:




Leider deckt dieser Lack sehr schlecht, er ist wie man sagt sehr "Sheer". Da ich vor dem Auftragen nicht damit gerechnet habe, habe ich keinen gleichfarbigen Basislack verwendet.
Für das Bild habe ich 3 Schichten lackiert und durch das viele übereinander lackierte "Glitzerzeug" wirkt er wahnsinnig unruhig.

Als ich den Lack entfernt habe, kam das große Entsetzten :-(. Der Lack verfärbt die Nägel trotz Unterlack. Nun ja meine Nägel habe schon nach nur einer Nacht einen leichten rosa/orangenen Touch angenommen und dabei hätte ich endlich alle Verfärbungen weg.Schöner Mist.

Eure Angelina

Kommentare:

  1. Rosa Verfärbungen gehen ja noch. Ich hatte einen Lack von agnesB. in Dunkelblau und so sahen meine Nägel dann auch aus und das ebenfalls trotz Unterlack. Das war wirklich übel ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei manchen Lacken fragt man sich wirklich was da drin ist. Ich habe 2 Stück von Essence, der eine hat die Nägel braun verfärbt und der andere quitsch orange. Von blauen Lacken die den Nagel vollständig blau färben habe ich auch schon gelesen, absolut schrecklich.

      Löschen
  2. Blöd, dass er die Nägel verfärbt, aber der Lack ist wirklich wunderschön!!

    AntwortenLöschen
  3. Also die Farbe bzw der Lack an sich finde ich sehr schön. Drei Schichten finde ich aber etwas viel und dass er die Nägel auch noch färbt trotz Unterlack geht ja gar nicht. :/

    AntwortenLöschen
  4. Öhm, niemand kann dich zwingen, den Kram vorzustellen, und wenn du es nicht tust, ist das schlimmste was passieren kann, dass du keinen mehr zugeschickt kriegst... mal ganz zu schweigen davon, dass du dich so zu einer ziemlich billigen Werbeplattform machst...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm, und du hast da etwas völlig falsch verstanden.
      Ich stelle die Sachen gerne vor, aber meine Leser möchten glaube ich lieber Nägel sehen. Als billige Werbeplattform sehe ich mich nicht, ich lese bei anderen Blogs auch nach was ich kaufen könnte/möchte und wenn mich die Produktvorstellung nicht anspricht, kaufe ich es nicht.

      Löschen
    2. Aus deiner Sicht ist das vollkommen richtig, aber sieh's mal aus der Sicht der Firmen. Die schicken dir Kram und du stellst ihn brav vor. Bam, haben sie sich eine schweineteure Anzeige in irgendeinem Magazin erspart. Wenn du ihn gern vorstellst ist das dein Ding, aber sich gezwungen zu fühlen, weil man den Kram ja nicht einfach in der Schublade verschwinden lassen kann - wie du selbst schriebst - ist genau das, was die Firmen sich erhoffen...

      Löschen
    3. Ich fühle mich ja nicht gezwungen. Und Blogs sind nun mal Werbeflächen, sofern man irgendetwas zeigt, was käuflich erworben werden kann. Ich schreibe aber auch meine ehrliche Meinung und wenn ein Produkt in meinen Augen schlecht ist, dann rede ich es nicht schön.
      Aber über den Sinn und Zweck der Testprodukte zu diskutieren würde wohl hier den Rahmen sprengen.

      Ich habe das oben nur geschrieben, da sich meine Stammleser mehr Nagellacksachen gewünscht haben, die in der letzten Zeit auch auf Grund von mangelten Ideen etwas kurz gekommen ist.

      Mein Blog heißt ja auch "and more" was soviel heißt, dass es eben nicht nur um Nagellack geht.

      Löschen
  5. Bei mir verfärbt es sehr oft, das hasse ich. Aber da ich immer Lack drauf habe fällt es nicht besonders auf :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.