Freitag, 5. April 2013

DIY: Stamping Nailsticker

Da ihr vermutlich nicht den gleichen Blogs folgt wie ich, zeige ich euch nun wie man Nailsticker mit Hilfe der Stampingmethode selber machen kann.

Die Idee habe ich von http://canadiannailfanatic.blogspot.de/ -für mich einer der besten Stamping Blogs, die ich kenne.

Diese Methode ist super um mehrfarbige Stampings auf den Nagel zu bringen, oder Motiven einen anders farbigen Hintergrund zu geben.

Als erstes wird das Motiv ganz normal auf den Stampel gebracht. Das Motiv ist in diesem Fall von der A03 von Lilic´s.


Das Motiv bleibt nun auf dem Stamper und wird ausgemalt, ich habe dies mit Hilfe eines Dottingtools getan.


Wenn der Lack vollständig getrockent ist, wird all mit einer Klacklackschicht versiegel, die später als Trägerfolie dient. Ich habe dazu einen Klarlack von Konad verwendet, damit das Stamping nicht verschmiert.


Auch die Klarlackschicht muss nun vollständig durchtrocknen, damit man das Motiv leicht vom Stamping nehmen kann.
Ich benutze zum Abheben immer eine Pinzette.



Als das Motiv trocken war und ich es vom Stamper genommen habe, ist mir erst aufgefallen, das das Motiv viel zu groß für meine Nägel ist - ich mußte sie leider vor kurzem etwas kürzen und habe mich noch nicht an die neue Länge gewöhnt.
Ich habe das Motiv dann einfach in der Mitte durchgeschnitten und auf 2 Finger geklebt.


Das Motiv wird einfach auf den Nagel gedrückt und alle was übersteht wird einfach mit einem Wattestäbchen und Nagellackentferner entfernt.
Zum Schluss noch eine Schicht Klarlack drüber und fertig sind die Nägel.

Der pinke Nagellack ist übrigens "lovely beauty" von p2 Volume Gloss.




Den Mittelfinger meiner Afrika Mani hatte ich übrigens auch mit dieser Technik gestaltet:



Eure Angelina

Kommentare:

  1. Spitzen-Idee, dass probier ich direkt aus, lg

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Variante!
    Kann man anstatt normalen Klarlack auch Schnelltrocknerlack benutzen? Ich habe nämlich gar keinen normalen Klarlack mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mußt du ausprobieren, das Stamping darf halt nicht verschmieren.

      Löschen
  3. oh woooow :) toller Trick! den muss ich mir merken :)

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee. Werde ich auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja klasse, vielen Dank für diese Idee!

    AntwortenLöschen
  6. Genial!!!!!
    Wird auf jeden Fall ausprobiert werden! =)

    AntwortenLöschen
  7. Super tolle Idee :) bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  8. Ich versuche mich auch gerade dran...... bin mal gespannt, ob es bei mir auch so gut funktioniert,,,,:)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.