Dienstag, 2. April 2013

Produktvorstellung: Balea Young Beauty Nasch Katze

Ich hoffe ihr konntet gestern auch so viel lachen wie ich und nehmt mir meinen kleinen Scherz nicht übel. Es wird natürlich keine Grassy Nails von Zoya geben. Diesen Aprilscherz konnte ich mir einfach nicht verkneifen, da hat Zoya ganze Arbeit geleistet.

Heute möchte  ich euch das neue Duschgel und die Bodylotion von Balea Young "Nasch Katze" zeigen.


Ich bin restlos begeistert von diesem Duft, ich finde er schlägt alles was bis jetzt da war, selbst Zuckerschnute stellt er in den Schatten.

Das Duschgel riecht wahnsinnig lecker nach Kirsche, schäumt total toll und es breitet sich der Duft beim Duschen im ganzen Bad aus. Ich konnte gar nicht genug von diesem Duft bekommen.
Ich fühlte mich bei der ersten Anwendung, wie in einer Zeitmaschine. Könnt ihr euch noch an die Kirschlutscher mit dem grünen Stiel erinnern, ich weiß nicht ob es die jetzt noch gibt, aber als Kind habe ich diese Lutscher geliebt. Das Duschgel riecht exakt nach diesem Lutscher und ich fühlte mich in die Zeit zurück versetzt als wäre ich 5 Jahre alt war und im Garten meiner Eltern rumgehüpft bin.
Gerade mit Gerüchen sind ja viel Erinnerungen verbunden.

Wie auch bei dem anderen neuen Duschgel von Balea Young ist dieses Duschgel mit Farbe, hier ist es in einem hellen rot eingefärbt.


Die Bodylotion hat den exakt gleichen Duft wie das Duschgel, die Farbe der Lotion ist allerdings weiß. Der Duft des Duschgels verfliegt mir leider viel zu schnell, aber mit der Bodylotion kann man den Duft über mehrer Stunden auf der Haut halten.

Bei der Bodylotion kann ich nur ganz wenig verwenden, da sie bei mir sehr schlecht einzieht, wenn ich zuviel vom Produkt verwendet, bildet sich ein weißer Film auf der Haut.

Dieses Duschgel werde ich ganz sicher nachkaufen und hoffe, dass es lange im Sortiment bleibt.

Eure Angelina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.