Donnerstag, 23. Januar 2014

Produktvorstellung: Fruttonero - Coconut Oil

Viele von euch haben bestimmt schon von dem "Wundermittel" Kokosnussöl gehört oder gelesen, oder sind vielleicht schon begeisterte Verwender.

Ich habe in den letzten Wochen viel über Kokusöl recherchiert und wurde immer neugieriger, um so mehr ich gelesen habe.

Aus diesem Grund habe ich mich sehr gefreut, als "Fruttonero" bei mir angefragt hat, ob ich nicht ein paar Ihrer Produkte testen möchte.

Fruttonero ist eine Naturkosmetik Marke aus Italien, die ihr Produkte auch nach Deutschland liefert.

Heute möchte ich mit dem ersten Produkte beginnen, es handelt es um das Coconut Oil.


Bei diesem Kokosöl handelt es sich um reines Öl ohne weitere Zusätze. Aus diesem Grund ist der Duft auch sehr neutral, da Kokosöl nur eine leichte Duftnote hat.
Am Rand gesagt, bin ich darüber wirklich froh, da ich den künstlichen Geruch nach Kokosnuss nicht ausstehen kann.
Der Preis dieses Öles liegt bei 12 Euro für 100ml.

Obwohl die Marke "Fruttonero" sehr auf Ökologie und Nachhaltigkeit achtet, ist dieses Kokosöl als einziges Produkt ihrer Serie in einer Plastikflasche.
Aufgrund der Eigenschaften von Kokusöl ist dies aus Sicherheitsgründen nicht anderes möglich.

Bei Raumtemperatur ist Kokosnussöl fest, da der Schmelzpunkt bei 20 bis 25 °C liegt.

Da es sich hier um das erste Produkt mit Kokosnssöl handelt, welches ich verwende, habe ich erstmal überlegt, wie ich dieses Öl am Besten flüssig bekomme, um es gut anwenden zu können.
Da ich ein recht ungedultiger Mensch bin, habe ich die Flasche einfach für ein paar Sekunden in die Mikrowelle gestellt und so das Öl auf ca. 25 °C erwärmt.


Wie ihr seht ging das wirklich super.

Wie oben schon erwähnt, gibt es wirklich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für Kokosöl. Ich habe mich für die ersten Anwendung auf meine Haare beschränkt.

Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten der Anwendung.
Da ich häufig etwas trockene Kopfhaut und Haar habe, habe ich mich für folgende 2 Anwendungsvorschläge entschieden:

Kokosöl bei Schuppen
Massieren Sie mehrmals pro Woche etwas Kokosöl mit den Fingerspitzen in Ihre Kopfhaut ein. Bereits kleinste Mengen genügen, um die Kopfhaut zuverlässig von Schuppen zu befreien. Diese effektive und sanfte Methode ist auch für Babys oder Kleinkinder mit Milchschorf geeignet

Kokosöl als Haarspülung
Massieren Sie vor der Haarwäsche eine dünne Schicht Kokosöl in Kopfhaut und Haar, lassen Sie das Kokosöl einige Minuten einwirken und waschen Sie dann Ihr Haar wie gewohnt. Es wird weich und glänzend. Auf diese Weise können Sie auf die üblichen Spülungen – auch nach dem Waschen des Haars mit Shampoo – getrost verzichten

(Quelle: www.zentrum-der-gesundheit.de)

Ich gebe es ganz offen zu, trotz der vielen positiven Berichte, bin ich doch mit etwas gemischen Gefühlen an die Sache rangegangen und hatte Bedenken, dass ich vielleicht das Öl nicht mehr richtig aus den Haaren raus waschen kann.

Aber alle Bedenken, waren absolut unberechtigt, das Öl ist total Klasse. Es läßt sich wirklich gut auf der Kopfhaut und in den trockenen Haaren verteilen. Und ist gar nich mal so "fettig" wie ich es befürchtet hatte. So könnt ich mir auch gut vorstellen, das Öl einfach mal über mehrer Stunden oder sogar über Nacht im Haar zu lassen.

Bei dieser Anwendung habe ich das Öl nach ca. 20 Minuten wieder ausgewaschen. Was wirklich problemlos ging. Trotz Öl auf den Haaren schäumt mein Shampoo gut auf und reinigte die Haare sehr gut.
Ich hatte den Eindruck, dass das Öl die Haaroberfläche verschließt und so die Haare nicht so "quitsch" sauber werden, wie es sonst bei silikonfreien Shampoos der Fall ist. Dieses "quitsch" sauber hat bei mir immer den Nachteil, dass meine Haare ein einziger Knoten sind, dem ich ohne Spülung oder Haarkur nicht bändigen kann, ohne mir die Haar büschelweise auszureisen.
Wie von Zentrum der Gesundheit empfohlen, habe ich nach dem Waschen die Spülung weggelassen.

Das Ergebniss war genau so wie beschrieben, die Haar hatten einen schönen Glanz, ließen sich auch ohne Spülung recht gut durchkämmen und fühlen sich richtig schön griffig an. Da ich recht dünnes Haar habe, bin ich nach der Anwendung von Haarspülungen und Kuren nie zu 100% glücklich, da es meine Haar noch weicher machen. Die Haar sind dann zwar gut gepflegt, aber sehen irgendwie sehr "dünne" aus.
Nach der Anwendung von Kokosöl hatte ich im Verhältniss richtig viele Haare auf dem Kopf, die zudem nicht in alle Richtungen abstanden.

Lange Rede kurzer Sinn, das Cocosnut Öl ist wirklich super spitzen Klasse und ich freue mich auf weiter Anwendungen. Gerade im Sommer soll es ja toll sein, um eine schöne Hautbräune zu erlangen.

Weiter Informationen zu den Produkten von Fruttonero könnt ihr hier nachlesen:
www.fruttonero.it

Bestellen könnt ihr die Produkte übrigens hier:
www.fruttonero.ecwid.com
Das Porto ist wirklich günstig, bei einem Produkt kostet der Versand 3 Euro nach Deutschland, ab 23 Euro ist der Versand gratis.


Weitere Tips und Anwendungsmöglichkeiten zu Kokosöl könnt hier nachlesen:
1001 gute Gründe, Kokosnussöl als natürliches Heilmittel zu verwenden

Anwendung - Kokosöl

Eure Angelina

1 Kommentar:

  1. ich benutze auch reines kokosöl (allerdings nicht diese marke...^^) für meine kopfhaut und haarspitzen, die sehr trocken und strapaziert sind, und bin ebenfalls begeistert! ich lasse es immer über nacht einwirken.
    außerdem benutze ich es für meine lippen und sonstige trockene, schuppende hautstellen, selbst als baby-wundcreme kommt es bei uns zum einsatz!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.