Samstag, 26. Juli 2014

Lebenslust - Ombre Nails

Unter ihrem Label "LEBENSLUST" hat Gundis Zámbó 2 Nagellackset mit je 5 Nagellacken auf den Markt gebracht.
Für mich bedeutet dieser Name wesentlich mehr, als nur ein weiteres Kosmetik Label, ich denke auch aus diesem Grund wurde er von Gundis ausgewählt. Die genau Begründung und die Geschichte zu Lebenslust könnt ihr im unteren Teil dieses Blogpostes nachlesen.

Das erste Set "RED loves PINK" möchte ich euch heute zeigen. In diesem Set sind die 5 Lackfarben perfekt aufeinander abgestimmt, das man wunderbare Ombre Nägel lackieren kann.



Die Nagellacksets von Gundis Zámbó sind so gestaltet, dass sie sich als perfektes Geschenk eignen, zudem sind sie mit knapp 12 Euro (erhältlich auf Amazon und ebay) nicht mal sehr teuer und wer möchte nicht ein Stück Lebenslust (Lust am Leben, Lust aufs Leben) verbreiten.

Das Set ist wirklich liebvoll verpackt:



In den Nagellackflaschen befinden sich jeweils 5ml und sie lassen sich sehr gut lackieren.



Farben von l. nach r.: Paradise Pink, Pinerbell, Velvet Red, Rose Garden, Desert Rose

Paradise Pink



Pinerbell



Velvet Red




Rose Garden



Desert Rose



Vielen von euch ist der Name "Gundis Zámbó" vermutlich kein Begriff , es ist schon etwas länger her, dass man sie im TV gesehen hat. Ich bin mir ihr zuzusagen aufgewachsen, da sie meine Lieblings Kindersendung moderiert hat.


In den letzten Jahren drehte sich  (und dreht sich immer noch) bei Gundis sehr viel um ihrer überstandene Magersucht, sie hat daraus nie ein Geheimnis gemacht und auch ein Buch darüber geschrieben: "Mein heimlicher Hunger".

Inzwischen ist sie vielseitig sozial engagiert und hat unteranderem die Initative "Lebenslust - Initiative für mehr Selbstwert" gegründet. Zudem ist sie Mitglied des Expertengremiums "Leben hat Gewicht - gemeinsam gegen den Schlankheitswahn" der Bundesregierung zur Prävention und Aufklärung von Essstörungen.

Da ich selber mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Essstörung arbeite, finde ich das Engagement von Gundis Zámbó absolut bewunderswert. Auch wenn bei ihr der Schwerpunkt in der Arbeit eher auf Magersucht und nicht wie in meinem Arbeitsfeld bei Adipositas liegt. In beiden Bereichen handet es sich klar um eine Essstörung die professionelle Behandlung bedarf, da die Patienten ohne Hilfe meist nicht aus ihrer Spirale herauskommen.
Und wer sich schon mal mit dem Thema Essstörungen befasst hat, weiß, dass man sie zwar bekämpfen, aber nie besiegen kann.

Ich habe in den letzten Tagen viel über Gundis Zámbó gelesen und meine Sympathie zu ihr hat dadurch stark zugenommen und es keimt bei mir der Wunsch, sie einmal persönlich zu treffen.

Da ich es Gundis Zámbó leider nicht persönlich sagen kann, tue ich dies nun an dieser Stelle: "Danke, dass ich ein Stück Lebenslust verbreiten durfte."

So wie damals die LE "We´re in together" von Essie zur Brustkrebsvorsorge aufrief, steht für mich das Labels "Lebenslust" von Gundis für den Kampf gegen Essstörungen.

Eure Angelina

1 Kommentar:

  1. Zum Einen sind das wirklich schöne Farben, eine große Versuchung für so einen Rotjunkie wie mich :)

    Zum Anderen eine schöne Idee und ein tolles Engagement von G. Zambo, das dahinter steckt. Ich kenne sie auch noch als Moderatorin und habe damals ihren Schritt sehr bewundert mit ihrer Essstörung so an die Öffentlichkeit zu gehen ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.