Sonntag, 17. August 2014

Produktvorstellung: Nivea - Creme Care Cremedusche

Als ich die ersten Produktvorstellungen auf anderen Blogs über die neue Creme Care Cremedusche von Nivea gelesen habe, war ich sofort sehr neugierig auf dieses Produkt.


Als ich dann bei dm die neue Creme Dusche gesehen habe, mußte ich natürlich sofort daran riechen.

Und mein erster Gedanke war, "iihhh, das riecht total ranzig - irgendwas kann da nicht stimmen" und ich habe sie wieder ins Regal gestellt.

Nivea und auch die anderen Blogger beschrieben diese Creme Care Cremedusche als Duftdupe zur Nivea Creme.
Da ich den Nivea Duft wirklich gerne mag, mich habe nach meiner Geruchsprobe nicht getraut habe sie zu kaufen, habe ich mich sehr gefreut, dass ich via dem Rossmann Newsletter diese Cremedusche zugeschickt bekommen habe.

Auch hier fiel die erste Geruchtsprobe nicht viel besser aus als bei dm, aber so viele Blogger können sich doch nicht täuschen dachte ich und bin tapfer in die Dusche gestiegen.

Diese Cremedusche ist wirklich sehr reichhaltig, und trotz meiner trockenen Haut, ist sie mir dennoch zu reichhaltig.
Der Geruch beim Einseifen war so lala, aber wirklich Nivea Creme Duft war das immer noch nicht.

Nach dem Duschen roch meine Haut leicht muffig und gar nicht so wie Nivea Creme und fühlte sich klebrig an. Ich habe sie dennoch ein zweites Mal verwendet, um mir auch wirklich eine Meinung bilden zu können. Komischerweise hatte ich den Geruch ja nur auf der Haut, mein Badezimmer roch so wie ich mir den Duft vorgestellt hatte.

Ich kann euch leider nicht erklären, ob einfach meine Haut mit dieser Cremedusche nicht klar kommt, oder ob ein paar Flaschen einfach nicht in Ordnung sind.
Ich kann nur sagen, dass ich meine Nivea Creme sofort entsorgen würde, wenn sie so riecht wie diese Creme Dusche.

Der super Knaller kam dann am Folgetag nach der 2ten und somit auch der definitiven letzten Anwendung, mein Hals, mein Rücken und meine Dekollete waren übersät mit Pickeln der übelsten Sorte.
Eine Cremedusche, die meine Poren so dermaßen verstopft, dass ich Pickel bekommen, kann wohl für mich definitiv nicht die Richtige sein.

Beschreibung von Nivea:
Cremedusche mit Duft & Inhaltsstoffen der NIVEA Creme für ein besonders intensiv gepflegtes Hautgefühl.
Erleben Sie die Verbindung einer reichhaltigen Duschpflege mit dem Duft der original NIVEA Creme. Spüren Sie, wie die Cremedusche mit Feuchtigkeitsspendern und ausgesuchten Inhaltsstoffen der NIVEA Creme sowie ProVitamin ein intensiv gepflegtes Hautgefühl verleiht. Verwöhnen Sie Ihre Sinne mit dem samtweichen Schaum und dem vertrauten NIVEA Duft.
Für ein gepflegtes Hautgefühl - auch nach dem Abtrocknen.
  • pH-hautneutral
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
  • Hydra IQ Pflegetechnologie
Erhältlich in der 250 ml Flasche.


Als Fazit kann ich für mich nur sagen: SCHADE

Ich mag die anderen Duschgels von Nivea wirklich gerne und habe in meinen Aufgebraucht Blogposts schon oft geschwärmt. Auch die Idee hinter dieser Cremedusche finde ich super, da ich den Duft von Nivea sehr gerne mag.

Eure Angelina

Kommentare:

  1. O.o Das hört sich ja grausam an :(
    Ich hab sie auch bekommen und finde
    den Duft in der Flasche voll lecker :D
    Ich liebe den Nivea Duft.
    Werde sie gleich mal testen,
    ich hoffe ja das ich deinen Bericht nicht bestätigen muß ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass meine Haut nicht mit dieser Cremedusche klar kommt und es somit einfach an mir liegt. Ich habe eben noch mal auf dem Handrücken getestet, am Anfang roch es da dann noch nach Nivea Creme und nach kurzer Zeit kam dann wieder so ein leicht säuerlicher Duft durch :-(

      Löschen
  2. Hallo Angelina! Das ist ja wirklich schade. Ich liebe ja den Niveaduft sehr und kaufe gerade wegen dem Geruch manche Produkte. LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.