Mittwoch, 22. Oktober 2014

Halloween - leuchtende Kürbismonster

Heute habe ich wieder Halloween Nägel für euch.





Gestampelt habe ich mit der "to18", die es bei Lovenails gibt, leider stellte sich bei diesen Motiven heraus, dass sie für meine Nägel eigentlich eine Spur zu klein sind, auf dem Mittelfinger fehlt leider aus diesem Grund oben ein Stück vom Stamping.
Die Motive haben eine Größe von 1,4 x 1,5




Als Basislack habe ich einen leuchtenden Lack aus China verwendet, es handelt sich um einen Lack von BK mit der Nummer 16. Leider dann doch nicht ganz so leuchtend, wie ich es mir gewünscht hätte.
Ich habe festgestellt, dass diese Lacke sich mit Sonnenlicht eindeutig besser "aufladen" lassen. Hier zum Vergleich ein Bild vom letzten Jahr mit dem Lack BK 6.


Eure Angelina

Kommentare:

  1. Hmm, ob der Effekt wohl genauso gut rauskommt, wenn man einen leuchtenden Topcoat auf dem Basislack benutzt? Ich finde die Kürbisse auf jeden Fall gelungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, auch dann kommt der Effekt genau so raus. So hatte ich es letzte Jahr bei den Gespenstern gemacht.
      http://angelinaswelt.blogspot.de/2013/10/halloween-leuchtende-gespenster.html

      lg Angelina

      Löschen
  2. Sieht in echt bestimmt noch toller aus :) man kanns ja im Dunkeln manchmal so schecht einfangen :)

    AntwortenLöschen
  3. Coole Mani, die Platte hat wirklich tolle Motive. Ich habe auch einen BK Lack und meiner lädt am besten unter der LED Lampe, die eigentlich zum aushärten gedacht ist. :P Aber damit gehts wirklich ratzfatz und deutlich besser als unter einer normalen Lampe. :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1000 Dank für den Tip, das werde ich beim nächsten Mal sicher ausprobieren, bei einer normalen Lampe werden auch die Finger nach einiger Zeit so heiß ;-)

      Löschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.