Montag, 6. Oktober 2014

Produktvorstellung: imPress Nail Covers

Passende zu Halloween hat imPress eine LE mit schaurig schöne Motiven auf den Markt gebracht.


Was ist imPress?
Bei den imPress Nail Covers handet es sich um Kunstnägel die ganz einfach auf den Naturnagel aufgeklebt werden. Jeder Nagel ist selbklebend, einfach die Folie abziehen und auf den Nagel drücken.






In jeder Packung befinden sich 24 Nägel in 12 verschiedenen Größen und ein Reinigungstuch. Der Preis liegt bei 6,99 Euro laut Herstellerangabe. Erhältlich sind die Packungen derzeit bei dm.

Die Anwendung ist wirklich ganz einfach:
Die richtigen Größen durch anhalten an den Nagel heraussuchen, der Kunstnägel kann ruhig etwas kleiner sein, als der Naturnagel. Dann die Nägel mit dem Reinigungstuch aus der Packung abwischen. Dann die Folie vom Kunstnagel ziehen und auf den Naturnagel drücken.


Das sind die ersten Kunstnägel, die ich in meinem Leben je verwendt habe und ich bin sehr begeistert.
Die Kunstnägel lassen sich sehr gut und einfach auf die Nägel kleben und halten danach bombenfest. Man kann mit ihnen alles machen, ohne dass sie stören, oder man das Gefühl hat "Fremdkörper" auf den Nägeln zu haben. Sie sind wirklich so leicht, dass man sie überhaupt nicht spürt, drücken tuen sie übrigens auch nicht.
Selbst PC schreiben geht mit ihnen.





Auch die Motive finde ich sehr geschmackvoll und mit viel Sorgfalt gewählt.
Wer also die perfekte Halloween Maniküre haben will, ohne viel Aufwand ist mit den imPress Nail Covers perfekt beraten.

Egal ob nur für einen Abend, oder auch ein paar Tage länger. Der Hersteller verspricht ein Haltbarkeit bis zu 7 Tagen.

Nun kommt allerdings die besorgte Bloggerin etwas in mir raus. Bitte achtet darauf, dass ihr während der Tragezeit keinen Schmutz in den kleinen Zwischenraum zwischen Kunstnagel und Naturnagel bekommt. Sollte dies passieren, bitte ich euch die Nägel zu entfernen, da ihr sonst Gefahr lauft, dass sich dadrunter Bakterien bildern können, die den Nagel angreifen können.


Wenn man allerdings auf Sauberkeit achtet oder sogar nur Nägel für einen Abend möchte, sind diese Kunstnägel ein Traum.

Entfernen lassen sich diese Kunstnägel zu jeder Zeit und das problemlos. Einfach mit der Spitze einer Nagelfeile zwischen Nagel und Kunstnagel fahren und die Kunstnägel so etwas an einer Ecke anheben. Dann etwas Nagellackentferner in den Zwischenraum geben, ich habe dies mit einer Pipette gemacht. Der Kunstnagel löst sich so ganz schnell und schonende vom Nagel. Bei mir sind nicht mal Klebereste auf den Nägeln zurückgeblieben und die Nägel sahen genau so aus, wie vor der Anwendung.
Ich hatte die Kunstnägel übrigens einen Tag auf den Nägeln und habe sie in keinster Weise geschont, egal ob Hausarbeit, schreiben am PC oder Sauna, die Nägel saßen bombenfest und als stöhrend habe ich sie auch nicht empfunden.

Bei dm findet ihr wie oben schon kurz gezeigt 6 verschiedene Packungen, hier nocheinmal alle Packungen zur Übersicht:







Eure Angelina

*PR-Sample*

Update:
Ich schau mir ja immer gerne im Laden an über was ich schreibe bzw. geschrieben habe. In einem dm konnte ich dann heute den Aufsteller von imPress finden.
Leider mußte ich feststellen, dass die Preisangabe von der Pressemitteilung nicht stimmt.
Ein Packung kostet 8,95 Euro bei dm und nicht wie oben geschrieben 6,99 Euro.

Kommentare:

  1. Da sind schon einige coole Motive bei, ich hab bisher auch noch nie Kunstnägel getragen, aber die sehen wirklich gut aus und scheinen ja sehr einfach in der Handhabung zu sein :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow wow wow *__* Tolle Motive!!! Wie teuer ist denn eine Packung?
    Ich glaube ich werde mir da mal eine kaufen. Allerdings weiß ich nicht, ob die bei mir lange halten, da ich in einer Buchhandlung arbeite, und meine Nägel ziemlich mitgenommen aussehen.

    Liebe Grüße, Kati :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laut Hersteller liegt der Preis bei 6,99 Euro bei dm kosten sie allerdings 8,95 Euro.

      Löschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.