Donnerstag, 1. Januar 2015

Vorschau: Sally Hansen - Auf Samtpfoten ins neue Jahr

Die muss man nicht mit Samthandschuhen anfassen: Neue Special Effect Lacke von Sally Hansen

Sally Hansen startet samtweich ins neue Jahr – und greift mit der limitierten Velvet Collection den anmutigsten Fashiontrend dieses Winters auf. Kleider, Jacken und Schuhe werden in der kalten Jahreszeit ganz weich und geben jedem Outfit durch ihre besondere Struktur einen luxuriösen Touch.



Genau wie die Special Effect Lacke: Sie zaubern dank samtiger Textur eine matte Strukturoptik auf die Nägel und sorgen so für ein elegantes Finish. Hier ist Anfassen ausdrücklich erwünscht!

Verführerinnen auf Samtpfoten kleiden ihre Nägel ab sofort in bordeauxfarbenem Lavish (# 670), chicem Crushed (# 610) oder stylishem Velour (# 640). Farbenfroh auf Schmusekurs gehen blaugrünes Plush (# 660) und kobaltblaues Regal (# 650).
Wie ein samtiger Nachthimmel legt sich Deluxe (# 680) auf die Nägel, während mit Velveteen (# 620) der Blues-Klassiker „Black Velvet“ wieder aufersteht. Und mit Lush (# 630) wird auch der graue Büroalltag gleich ein bisschen kuschliger. 





Sally Hansen Velvet Collection 7,99 Euro* 

Wie sich diese Textur genau auf den Nägeln macht, könnt ihr euch hier ansehen: www.bettysbeautybombs.com


Die limitierten Sally Hansen Special Effect Lacke der Velvet Collection sind ab Januar 2015 in ausgewählten Drogeriemärkten erhältlich.

Eure Angelina

Kommentare:

  1. Von velvet sehe ich da nix. Sieht schön, aus, aber vervet sollte samtig sein. Also flauschig :D
    schlecht finde ich sie nicht. Aber auf den swatches finde ich sie eher wie p2 leather matte oder sowas in der Richtung.

    Frohes neues Jahr :)

    AntwortenLöschen
  2. Cooler Post ! Finde Velvet Finishes ja sehr schön, probiere mal einen davon aus :)

    http://makeitupbykat.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.