Sonntag, 15. Februar 2015

In Cosmetic - die neuen Farbnagellacke

Heute morgen hatte ich euch bereits den ersten der 3 neuen Nagellacke von In Cosmetic gezeigt.


Von einem erst lackierten Nagellack, den ich ja schon gezeigt hatte, war ich rundrum begeistert.


Diese Begeisterung bekam mit dem blauen Lack einen ordenlichen Dämpfer.

Ich mag Nagellackflaschen mit eckigem Deckel überhaupt nicht, entweder stimmt die breite Seite den Pinsels mit dem Deckel nicht überein, oder spätestens beim 2ten mal zudrehen, stimmt der Verschluss nicht mehr.


Der blaue hatte so eine Drehpinsel und als ich den Deckel abziehen wollte, ist mir der Nagel des linken Zeigefingers komplett abgesplitter und um die Ohren geflogen - der richtige Start für eine Produktvorstellung :-(

Ich lies den silbernen Deckel dann drauf und lackierte trotz Drehpinsel und meine Begeisterung sank nur noch mehr.
Der blaue Lack läßt sich so wahnsinnig schlecht lackieren, dass ich ihn am Liebsten in die Ecke geworfen hätte. Der Lack ist zäh und wenn man am Nagel oben zum Lackieren ansetzt, hat man auf der Hälfte keinen Lack mehr am Pinsel bei jedem weiteren Eintauchen, um den Lack gleichmäßig auf den Nagel zubekommen, wird es nur noch schwerer und zur Krönung hat man dann Blasen im Finish.


Auf Distanz betrachtet ist die Lackfarbe allerdings sehr schön.



Nach diesem Reinfall mit dem Drehpinsel, der alles ja noch schlimmer und schwieriger gemacht hat, habe ich nun ein Messer geholt und die Lackkappen entfernt.



Diese Kappen waren wohl nicht zur Entfernung gedacht, da sie und auch die Deckel ein paar Kratzer abbekommen haben.

Ohne Kappe ließ sich der blaue Lack etwas besser lackieren, zickig war er allerdings immer noch, weil er einfach zu zäh ist.


Der nächste und letzte Lack war dageben wieder ein Verknügen. Er ließ sich sehr gut und vorallem gleichmäßig lackieren.




Die Nagellacke gibt es derzeit ausschließlich über den Shop von In Cosmetic.
www.incosmetic.eu

Eure Angelina

*PR-Sample*

Kommentare:

  1. Die Lacke sehen alle drei ganz toll aus. Aber deine Verärgerung mit den eckigen Kappen kann ich gut nachempfinden. ich finde das Handling damit auch oft sehr schwierig. Die Idee, die Zierkappen einfach zu entfernen, finde ich aber super :-)

    Liebe Grüße und noch einen tollen Sonntag Nachmittag
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei anderen Herstellern wie Chanel und Dior kann man die Kappen ja immer ganz leicht abziehen, machst du beim Lackieren bestimmt auch. Schade, dass das hier nicht so einfach ging.
      lg Angelina

      Löschen
  2. Das sind so wunderhübsche Nagellacke :)

    AntwortenLöschen
  3. ich habe den blauen Lack gestern auch lackiert. Bei mir war der üüüüüberhaupt nicht zähflüssig oder so. Er ließ sich genau so schön lackieren, wie der pinke. Wahrscheinlich hattest du einfach Pech. Schade :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass du eher Glück hattest, mit dem blauen hatte jeder so seine Probleme. Eine Bloggerin bezeichnete ihn als pastig, die anderen nannte in Sorgenkind.
      Schön, dass du ihn wenigistens bändigen konntest.

      Löschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.