Dienstag, 3. Februar 2015

In Liebe für Emma

Das Schlimme am Tod ist nicht die Tatsache allein,
dass er uns ein geliebtes Tierchen nimmt,
sondern vielmehr,
dass er uns mit unseren Erinnerungen allein lässt.

In Erinnerung an meine liebe Emma, die leider viel zu früh von uns gegangen ist.

Nach 2 Wochen Hoffen und Bangen und zahlreichen Tierarztbesuchen, hast du den Kampf leider am Donnerstag verloren und dass obwohl es vor ein paar Tagen noch so gut aussah.
Es war ein großer Schock und die Trauer ist so groß, Emil vermisst dich schrecklich und ich auch.






 
Ich hoffe, Du bist gut auf der Regenbogenwiese angekommen, ich habe Dich begleitet soweit es mir möglich war. Es fiel mir so schwer Dich gehen zu lassen, da ich Dich so gerne noch bei mir gehabt hätte.

Kommentare:

  1. oh das tut mir sehr sehr leid. Mir würde es auch sehr schwer fallen, wenn eine meiner Miezen von uns gehen würde. Ich wünsche dir viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  2. Oh das tut mir leid. :( Der Verlust eines Tieres ist immer furchtbar. Ich wünsche dir für die nächste Zeit viel Kraft.
    LG Steffi.

    AntwortenLöschen
  3. Mein Beileid. Tut mir sehr leid, dass dieses hübsche Flauschherzchen am Ende seiner Zeit war. Sie hatte sicher sehr viel Glück bei dir, und du mit ihr denke ich. Alles Gute für die nächste Zeit!

    AntwortenLöschen
  4. Schade :(
    Mein Kaninchen hat uns auch erst vor kurzem verlassen - sie hiess auch Emma und ich kann Deinen Schmerz da echt nachvollziehen. Es ist eben nicht "nur ein Meerschwein" oder Kaninchen wenn man jeden Tag mit den Tieren verbringt dann fehlt einem ein großes Stück im Herzen.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie traurig... da habe ich ein paar Tränchen in die Augen bekommen... Das tut mir sehr leid für dich und den kleinen Emil. Mein Beileid. Ich finde es so toll, meinen Alltag mit meinen Haustieren zu verbringen, sie sind für mich vollwertige Familienmitglieder. So sehe ich das zumindest. Ich hoffe, dass der Schmerz über deinen Verlust bald nachlässt. Fühl dich ganz lieb umarmt... Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. ohhh... die arme kleine maus. komm gut rüber, süße <3
    ich hab selbst 6 meerschweinchen, mein leben lang immer welche gehabt, und hab diese situation demzufolge auch schon viel zu oft erlebt :( es ist jedes mal wieder schlimm, so wirklich drauf vorbereitet ist man nie.
    aber tröste dich mit dem gedanken, dass es ihr jetzt wahrscheinlich besser geht, und dass sie ein schönes leben bei dir hatte. ist emil jetzt allein? und was hatte emma denn?

    liebe grüße*

    AntwortenLöschen
  7. Mein Beileid für dich :(

    Ich hab lange Zeit Farbratten gehalten und auch oft gekämpft und leider auch oft den Kampf verloren...
    Menschen die keine kleinen Nagetiere halten /gehalten haben können das oft nicht so nachvollziehen weil es ja "nur" ein Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen oder eine Ratte war und schließlich keine Katze oder gar ein Hund. (So meine Erfahrungen )
    Aber wir Nagetierbesitzer wissen,dass es genauso schlimm ist gerade wenn man durch die Behandlung doch wieder Hoffnung geschöpft hatte...
    Also nochmal mein aufrichtiges Beileid.

    AntwortenLöschen
  8. Mein Beileid :( es ist immer unschön ein geliebtes tier zu verlieren...aber es wird ihm nun dort bestimmt besser gehen.

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für eure lieben Worte und die Anteilnahme.

    @Mari: Sie hatte entzündete Kiefergelenkt und konnt aus diesem Grund nicht mehr richtig fressen, wir haben versucht die Entzündung in den Griff zu bekommen, aber die Leber hat nicht mitgespielt :-(.
    Emil war so traurig, dass ich schon Angst um ihn hatte, seit Samstag hat er nun eine neue Freundin, meine Züchterin hatte Gott sei dank gerade ein passendes Mädchen da, welches einen besonders guten Platz bekommen sollte.
    Ich werde sie euch bei passender Gelegenheit zeigen, der Blog war die letzten Tage nebensächlich für mich, gut dass ich ein paar Blogpostes vorgeschrieben hatte.

    Eure Angelina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, mit dem kiefer, das ist immer übel :/ und wenn sie dann nicht mehr fressen können, liegt ja auch gleich das ganze magen-darm-system brach... ich kenn das, wenn man dann mit zwangsfüttern und päppelbrei kämpfen muss, keine schöne sache... ich überlege grade, kannte ich dich mal aus dem meerschweinforum? warst du da mal?
      aber es ist schön zu hören, dass emil jetzt wenigstens wieder eine freundin zum trösten und dass das neue mädchen ein neues zuhause gefunden hat :)

      Löschen
    2. Ja, ich war sehr lange im Form als hexchen 77, leider musst ich aber feststellen, dass gerade dann wenn man die Hilfe, Rat usw am schnellsten braucht, die Antworten sehr "schwammig" kommen. Ich war dann überwiegend im allgemeinen Forum bei Kuschelsachen selbernähen und Nagellack :-D, als ich dann mit dem Bloggen begonnen habe, war das Forum Nebensache und als ich mal wieder reinwollte, ging es nicht mehr, vielleicht habe ich aber auch die Zugangsdaten vergessen und mit einem neuen Nick wollte ich auch nicht neustarten. Nachlesen tue ich dort aber immer noch sehr viel.

      Löschen
  10. Oh nein :'( Ich hatte Euch so die Daumen gedrückt, dass Emma die Kurve bekommen hat. Ich leide auch jedesmal schrecklich, wenn eines meiner Meerschweinchen über die Regenbogenbrücke geht.
    Mausi musste heute beim Tierarzt bleiben, weil sie wieder abgenommen hat. Sie hatte nur noch 37°C Körpertemperatur, deswegen konnte man sie für eine ausführliche Untersuchung nicht in Narkose legen. Ich bin seit dieser Woche nur noch am Wochenende zuhause, deshalb bekomme ich lediglich telefonische Updates. Ich liebe meinen neuen Job zwar, aber dass ich meine Meeris nur Sa/So sehen kann, ist der Wermutstropfen :-(
    Big hugs, Christine =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, bitte nicht. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr Mausi helfen könnt.
      37 C hört sich erstmal gar nicht schlimm an, die normal Temperatur liegt zwischen 37,4 bis 39,5 C, Emma hatte am Donnerstag als wir beim TA warmeingepackt ankamen gerade mal noch 35 C.

      Gerade jetzt ist es echt schwer, wenn du nicht vor Ort sein kannst, ich habe meine damals auch sehr vermisst, als sie bei meinen Eltern wohnen mußten. Ich habe sie dann immer abgeholt, wenn ich frei hatte und in meiner Wohnung war.

      Ich hoffe, dass alles gut wird bei euch. Fühl Dich mal fest gedrückt.

      Löschen
    2. Mausi wird jetzt 6x am Tag zugefüttert, aber sie liebt den Brei, da ist das kein Problem. (Zum Glück sind meine Eltern Rentner und haben Zeit *g*) Die Untersuchung hat gezeigt, dass sie eine Verletzung/Entzündung im Maul hat, deswegen hat sie weniger gefressen als sonst. Ich weiss nicht, wie lange sie das schon hatte, aber das muss wohl schon eine Weile so gewesen sein, denn im Oktober hat sie noch 1300g gewogen - und jetzt wiegt sie nur noch gut 900g. Wir haben früher das Heu direkt beim Bauern geholt, vielleicht war da mal ein Ästchen drin, woran sie sich verletzt hat. Jetzt gibt es das Heu von dm, das ist viel weicher und auch nicht viel teurer.
      Sie bekommt jetzt noch Baytril dazu, das hat bei meinen anderen Schweinchen immer gut geholfen.
      Zum Glück hat Emil wieder eine Freundin. Böckchen trauern immer sehr, wenn die Partnerin stirbt. Ich bin ja schon gespannt auf die ersten Bilder. Und wie hast Du sie getauft? *neugier*
      Hugs, Christine =^.^=

      Löschen
    3. von 1300g auf 900g ist echt krass, ich hoffe so sehr, dass sie es schafft.
      Ich habe Emma und Emil ja auch immer gewogen, um hauptsächlich Emmas Gewicht in den letzten Wochen zu prüfen. Emil bringt knapp 1300g auf die Waage, Emma wog dageben 960g - und da lagen schon echt Welten zwischen den beiden.

      Das neue Schweinchen heißt Klara und ist eine schwarz weiße Peruaner Schönheit im Alter von 1,5 Jahren. Es gibt schon zahlreiche Bilder und ich werde sie euch sicher bald mal zeigen.

      Löschen
  11. Das tut mir sehr leid, irgendwie sind die Tiere ja immer wie Familienangehörige. Würde mir bei meinem Hund nicht anders gehen. LG Romy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.