Dienstag, 24. Februar 2015

Olivaloe - Handcreme

Heute möchte ich euch ein Produkt von Olivaloe vorstellen, welches ich seit einigen Tagen mit großer Begeisterung verwende.
Es handelt sich um die Handcreme von Olivaloe.


Wie der Name Olivaloe bereits verrät, handelt es sich hier um Hautpflegeprodukte mit biologischem Olivenöl und Aloe Vera, die eine ganz besondere und vor allem verträgliche Pflegewirkung für die Haut besitzen.
Das Sortiment ist sowohl für den Körper- als auch für die Gesichtspflege sehr umfangreich, heute soll es hier allerdings ausschließlich um die Handcreme gehen.
Ein paar weitere Produkte werde ich euch aber noch im Lauf der nächsten Zeit vorstellen.

Meine Haut würde ich ja als sehr schwierig beschreiben und so kommt es, dass ich jeden Abend hochwertige Handcremes verwende und auf einmal werden meine Hände dann doch plötzlich ganz trocken und von meiner Pflege kommt irgendwie nichts wirklich auf meiner Haut an.
Hier muß ich wohl noch erwähnen, dass ich mir wirklich jeden Abend und auch nur dann die Hände eincreme.

So ging es mir in den letzten Wochen, meine Hände waren rau, ruppig, schuppig und am Handrücken richtig rot.
Zeitweise war es sogar so schlimm, dass die Hände nach dem eincremen mit meinen anderen Cremes richtig gebrannt haben.
Irgendwo habe ich, schlaues Kind, dann gelesen, dass Fußcreme helfen soll. NEIN, bitte macht das nie nach, diese brennen ist kaum auszuhalten.
Also Fußcreme wieder abgeschruppt, was natürlich für die eh schon gestresste Haut absolut kein Vergnügen war.
Mir fiel in meiner Not - und so rot wie die Hand am Handrücken war - war es große Not, die 8hour Creme von Elizabeth Arden wieder ein, mit dieser kam ich ganz gut über die Runden. Nach jeder Nacht sahen die Hände wieder etwas besser aus, aber ab frühen Nachmittag gingen die Probleme wieder los.
Auch meine sonst so geliebten Handcremes, die ich alle hier schon mal vorgestellt hatte, waren machtlos und ich habe schon überlegt meine Hände einem Hautarzt zu zeigen.

Zu dieser Zeit bekam ich dann eine Mail von Olivaloe aus Griechenland mit der Fragen, ob ich ihre Produkte testen möchte.
Ich blickt auf meine Hände und dachte mir "ohja, ich will!"
Schließlich werden Olivenöl und auch Aloe Vera sehr gute Eigenschaften und Pflegewirkungen zugeschrieben.
Bereits nach 4 Tagen kam mein Päckchen aus Griechenland bei mir an.

Am gleichen Abend habe ich mir die Handcreme aus dem Päckchen gefischt und genauer begutachtet.
"Handcreme aus biologischen Olivenöl und Aloe Vera kombiniert mit grünem Tee und Sheabutter. Die Zusammensetzung aus diesen natürlichen Bestandteilen spendet Feuchtigkeit und schützt die stark beanspruchte Haut ihrer Hände vor dem austrocknen, gleichzeitig wirkt sie der Hautalterung entgegen."

Obwohl diese Marke aus Griechenland kommt und die Produkte derzeit noch exklusiv über Olivaloe erhältlich sind, steht die Beschreibung bereits in Deutsch auf der Tube.

Gleich vor dem zu Bett gehen, habe ich die Creme dann das erstmal verwendet und war gleich mal richtig begeistert.
Das Hautgefühl ist anders als bei anderen Creme, die für sehr trockene Haut konzepiert sind. Diese hier ist zwar reichhaltig, aber dazu gar nicht papig und klebig, zudem zieht sie noch sehr schnell in die Haut ein.
Ich bin ja was Handcremes angeht sowieso sehr wählerisch. Bei den meisten Handcremes habe ich das Gefühl, dass meine Haut nicht mehr atmen kann und die Haut fühlt sich meist so komisch waxig an.
Mein Körper will das Zeug dann meist ganz schnell wieder loswerden und ich bekomme so starke Schweißausbrüche an den Händen, dass ich es kaum stoppen kann, bis ich mir die Hände gründlich gewaschen habe.
Alle Handcremes, die ich bis jetzt auf dem Blog gelobt habe, sind so wie ich mir Handcremes vorstelle, allerdings war die Pflegewirkung für meine jetzige Hautsituation irgendwie zu schwach.

Die Handcreme von Olivaloe war aber genau das richtige für mich. Bereits am nächsten Tag sahen die Hände um einiges glatte und frischer aus und diese Hautgefühl bleibt auch länger als bis zum frühen Nachmittag.
Bereits nach 2 Anwendungen über Nacht waren meine Hände wieder fast gesund und nach 5 Tagen kann ich nun sagen, meine Hände haben wieder ein ganz normales Aussehen.

Die Inhaltsstoffe in der Übersicht:


Ich bin von dieser Handcreme wirklich rundrum begeistert und auch der kräutrige Duft gefällt mir sehr gut.
Besonders toll finde ich auch, dass bestimmt Stoffe erst gar nicht enthalten sind:
  • ohne Mineralöl
  • ohne Vaseline
  • ohne Propyleneglykol - Weichmacher
  • ohne Silikon
  • ohne Parabene - Konservierungstoffe

Nun noch ein paar Infos zum Shop von Olivaloe:

Olivaloe ist eine griechische Marke, verfügt allerdings über eine englische Homepage, auf der man viele interessante Dinge nachlesen und erfahren kann.
Natürlich findet man dort auch den Online Shop.
www.olivaloe.com

Olivaloe verschickt seine Produkte weltweit, die Versandkosten sind mit denen aus englischen Shops vergleichbar und auch hier lohnt es sich Sammelbestellungen aufzugeben.

Für euch hat Olivaloe übrigens ein Goody bereitgestellt.
Bei Bestellung über 50 Euro dürft ihr euch ein Produkt nach Wahl im Wert von bis zu 12 Euro gratis zu eurer Bestellung hinzufügen.
Einfach bei der Bestellung in den Infokasten "angelinas nails promotion - Wunschprodukt z.B. Handcreme" angeben und schon wird eure Wunschprodukt gratis mitgeliefert.

Eure Angelina

*PR-Sample*

Kommentare:

  1. Sehr interessanter Blogpost. Ich bin auf die weiteren Produkte gespannt, die du testest!
    Mir geht es ähnlich wie dir, nur das ich meine Hände sehr oft am Tag eincreme. Leider bringt das meiner Haut trotzdem nicht genug Feuchtigkeit, meine Hände sehen aus wie Omahände. :/
    Zusätzliche habe ich noch das Problem, dass ich auf zu viele Inhaltsstoffe allergisch reagiere und somit die Hälfte der Cremes gegen trockene Haut und Co. nicht verwenden kann. (Ähnlich ist es mit Gesichtscremes)
    Ich bin wirklich gespannt, was du weiterhin berichtest. :)
    P.S.: Kannst du vielleicht noch eine Übersicht über die Inhaltsstoffe dazu machen? Oder besteht die Creme wirklich nur aus den vier beschriebenen Stoffen?
    Danke. :)

    Sarin von Nubs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sind die Inhaltsstoffe auf der HP nicht aufgelistet, auf der Tube stehen sie aber. Ich werde sie zeitnah abfotographieren und zu diesem Blogpost hinzufügen, es sind ganz schön viele.

      Ich gebe zu, dass ich mich mit vielen Inhaltsstoffen nicht so auskenne und für mich selber auch gar nicht weiß, auf was ich allergisch reagiere, ich teste mich einfach munter fröhlich durch die Produkte und bleibe dort hängen, wo es mir am Besten mit geht.

      lg Angelina

      Löschen
    2. Vielen Dank! :)
      Ganz so genau kenne ich mich mit den Inhaltsstoffen auch noch nicht aus, aber ich arbeite dran. ^^
      Falls du dich mal dafür interessierst, ob etwas gut oder schlecht ist, kann ich dir codecheck empfehlen, gibt es auch als App für unterwegs.
      Nur bei Nagellack solltest du das nicht machen. Das ist ziemlich gruselig.

      Löschen
    3. Die Seite kenne ich, aber irgendwie will ich es nie so richtig wissen was drin ist.

      Löschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.