Mittwoch, 18. Februar 2015

OPI - Fifty Shades of Grey

Egal wo man hinsieht oder hinhört, alles dreht sich nach dem Kinostart um Fifty Shades of Grey.

OPI hat mit ihrer LE mit den tollen Grautönen meinen Geschmack zu 100% getroffen und ich habe mir  gleich mal ein paar Lacke zugelegt, mit einem weiteren Liebäugle ich noch.

Mit zwei meiner Lacke habe ich mich an einer Nail-Art versucht.


Die Vinyl Quatrefoils hatte ich mir bei Svenja im Shop bestellt und dachte, dass es bestimmt total einfach ist sie zu verwenden.
Naja, ich habe mir sehr schwer getan und hätte mir für diesen Aufwand - 5-10 Minuten pro Nagel - ein saubereres Ergebniss gewünscht.
Svenja hat mir aber bereits Tipps gegeben, wie ich mich beim nächsten Mal bestimmt leichter tun werde.

Da weder ich noch mein Umfeld 10 cm über meinen Nägeln hängen, sieht man die kleine Fehler nicht, und die Nägel sind dennoch ein toller Blickfang.

Als Basislack habe ich "Cement the Deal" verwendet, das hellste grau dieser LE. Bei dem roten dieser LE war es Liebe auf den zweiten Blick und so kam es, dass ich ihn mir beim Werbeweltpressetag aussuchen durfte. Er trägt den Namen "Romantically Involved".

"Cement the Deal" ist wirklich toll, er deckt mit 2 Schichten...



... und der Farbton ist einfach toll.

Die Fifty Shades of Grey Kollektion von OPI besteht aus 5 grauen Lacken mit verschiedenen Finishes und einen roten Lack.
Gerade die Lacke mit dem Creme Finish sind hier meine Favoritien.



Besonders toll finde ich, dass bei dieser LE alle Farben perfekt zusammen harmonieren und man so wirklich tolle Farbkombis lackieren kann.



Habt ihr euch den Film bereits angesehen?

Ich habe ihn schon gesehen und habe eine sehr gemischte Meinung so wohl zum Film als auch zur Handlung. Die Bücher habe ich nicht gelesen.

Eure Angelina

Kommentare:

  1. Die Lacke sind echt schön. Hmmm, grau fehlt mir bisher in meiner Sammlung noch. Was genau ist denn ein Creme Finish? - Den Film werde ich mir nicht antun, der männliche Hauptdarsteller sieht etwas zu Milchbubi-haft aus, um einen überzeugenden Christian Grey zu spielen. Ich habe alle drei Bücher gelesen. Sie waren ganz unterhaltsam, mehr aber nicht. (Die Autorin hat sich IMHO etwas zu oft wiederholt und zum mangelnden literarischen Wert will ich mal nichts sagen...)
    LG, Christine =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Creme Finish bezeichnet man die Lacke wo nichts drin ist, als ganz normale Farblacke ohne Schimmer, Glitzer oder anderer "Innenleben".
      Naja, vielleicht sollte ich die Bücher noch lesen, um das Gesamtpaket besser beurteilen zu können, so dachte ich mir eher "Junge mach mal ne Therapie, jeder Psychologe hätte eine wahre Freude an Dir".

      Löschen
  2. Gefällt mir wirklich gut, dein Nail Art. Dachte erst, du hättest es gestampt ;) Mit solchen Folien glaube ich auch, dass es recht schwierig ist, aber für einen ersten Versuch ist es super gelungen :)
    Von den Lacken hatte ich das kleine Set in der Hand, aber da ich noch keine Lacke von OPI besitze, da ich die zu teuer finde und fast nur Grautöne enthalten sind, war ich dann doch skeptisch, ob ich es denn mitnehmen solle. LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein erstes Mini Set war damals das von Shrek. Von den Minis war und bin ich so enttäuscht, dass ich sie nicht mehr kaufe. Ab dem 8ten Nagel wird das lackieren bei mir fleckig und streifig und für nur eine Maniküre reut mich das Geld.
      16 Euro für Opi find ich aber auch zu teuer, ich bestelle über eBay.com oder bei eure Lack-Dealer 10 Euro ist schon ne bessere Hausnummer
      Lg Angelina

      Löschen
    2. Danke für deinen Tipp :) liefert Lack-Dealer denn auch nach Österreich?

      Löschen
    3. Ich glaube schon, dass sie nach Österreich schickt. Derzeit sind leider Betriebsferien, ab 16.3 ist der Shop wieder geöffnet und dann kannst du einfach via Mail nachfragen.
      info (at) euer-lack-dealer.de

      Löschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.