Freitag, 20. Februar 2015

Sally Hansen: Velvet Texture "630 Lush"

Seit ein paar Wochen steht die aktuelle LE von Sally Hansen in den Läden.


Ich glaube, es gab lange keine LE mehr bei der sich die Geister so geschieden haben, wie bei dieser.

Die einen finden das Velvet Textur Finish toll, die anderen sagen "uröd - wie der Lederlack von p2", wieder anderer sagen, dass sich die Velvet Textur nicht lackieren lässt.

Um so mehr Meinungen von anderen ich aufgreifen konnte, um so neugieriger wurde ich auf das Ganze.
Und habe mir die blauen aus dieser LE gekauft, aber es leider noch nicht geschafft sie zu lackieren - echt schlimm mit mir.

Auf dem Pressetag von Sally Hansen durfte ich mir dann noch einen aussuchen und ich habe mich für den Nudeton "630 Lush" entschieden, den ich euch nun heute zeigen möchte.



Für mich hat dieses Finish etwas von Sandlack in Fein und erinnert wirklich an etwas samtiges, Velvet eben.
Beim Lackieren hatte ich keine Probleme, dieser Lack mag es aber nicht, wenn er zu dick aufgetragen wird.




Eure Angelina

*PR-Sample*

Kommentare:

  1. Die Farbe an sich gefällt mir gut, beim Finish bin ich mir noch nicht so sicher, ich finde, dass passt eher zu dunkleren Lacken.

    AntwortenLöschen
  2. Och, sieht doch gut aus. Models Own hatte vor ein paar Jahren(?) mal eine Velvet Goth Collection. Ich hab mir damals den blauen Lack gekauft (welchen sonst?), der war ganz hübsch, aber durch den Glitter ist das Samtige gar nicht so rausgekommen. Ich glaube mich zu erinnern, dass er sich nicht so einfach lackieren liess. Vielleicht lag es auch daran, dass ich ihn zu dick aufgetragen habe...
    LG, Christine =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde diese LE toll (viel besser,als dieses Leder Gedöns von P2) und es durften gleich 4 Lacke einziehen!
    Dieser ist auch dabei und der sieht doch echt schick aus :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.