Freitag, 11. September 2015

Day 11: POLKA DOTS - #31DC2015

Für die Punkte Aufgabe habe ich mir etwas ausgesucht, was ich schon so lange einmal machen wollte.
Bis jetzt habe ich es immer von mir weggeschoben, da es hieß, dass es so lange zum Trocken braucht.


Und dabei ging das ganz schnell, was wohl am sheere tints Top Coat von OPI lag.

Was habe ich da genau gemacht?
Ich habe mit dem Dotting Tool * von Yves Roche ein paar Punkte auf den Nagel gesetzt, hierfür habe ich den weißen Lack von essence genommen.
Dann wird eine Schicht des sheere tints von OPI aufgetragen.
Und dies wiederholt man so oft bis der Nagel mit Punkten besetzt ist.


Da die Punkt unterschiedlich oft mit dem farbigen Top Coat übermalt werden, haben sie alle eine unterschiedlich starke Farbe.

Denise hatte die Arbeitsschritte vor einiger Zeit mal in einem Video festgehalten:


Wie ihr seht sind meine Punkt viel kleiner, was daran liegt, dass ich den neuen Dotting Tool von Yves Rocher verwendet habe.


Dieses Werkzeug ist total toll, da die Spitzen irgendwie etwas anderes geformt sind, als bei den Tools, die ich sonst kenne.


Da ich mich nicht entscheiden konnte, welche Bilder ich nehme, gibt es nun noch eine Collage.


Eure Angelina


Kommentare:

  1. Das ist voll süß und ich mag auch den Farbton sehr! :)
    Ich hab mittlerweile gar keinen Lack mehr, der schlecht genug decken würde, für so eine Mani. Fast schade. :D

    AntwortenLöschen
  2. Der Effekt ist spitze - es hat eine richtige Tiefe :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön <3 Das Foto mit dem Schatten finde ich richtig genial :D
    Liebste Grüße, Lisa von The Beauty Inspirations

    AntwortenLöschen
  4. I love the layered effect of pond nails. Definitely nice depth.

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht echt schön aus!
    Und der Fotograf scheint das auch so zu sehen :P

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.