Freitag, 23. Oktober 2015

Buchtipp - Mädchendurst von Timo Leibig

Ich gehöre zu den Menschen die wirklich gerne lesen, bin aber in meiner Bücherwahl inzwischen recht festgefahren.
Ich liebe Krimis und Thriller und das am Liebsten von deutschen Autoren.

Und so kam es, dass das neue Buch von Timo Leibig "Mädchendurst" sofort mein Interesse weckte.


Kurzbeschreibung

Der erste Fall für Leonore Goldmann und Walter Brandner.

Kurz vor den Sommerferien verschwindet eine Schulklasse bei einem Ausflug: acht Mädchen samt ihrer Klassenlehrerin.
Der Fall landet beim Ermittlerduo Leonore Goldmann und Walter Brandner. Walter meint, einen Zusammenhang mit einem früheren Fall zu erkennen: Vor vielen Jahren verschwanden nacheinander sechs Mädchen in einem ähnlichen Alter, immer während der Sommerferien. Sie alle tauchten nie wieder auf.
Haben die beiden es mit demselben Täter zu tun? Was hat er vor? Und warum erhalten die Eltern keine Lösegeldforderung?
Leonore und Walter bleiben nur Vermutungen, Ängste und eine grausige Gewissheit: Bei Kindesentführungen sterben die meisten Kinder innerhalb der ersten vierundzwanzig Stunden …

Meine Beschreibung ohne zu viel zu verraten:
Die Geschichte ist zu jeder Zeit spannend, packend und absolut verständlich geschrieben auf unnutzes Blabla, um das Buch zu füllen wurde ganz und gar verziechtet.
Der Autor hat sich hier für kurze Kapitel entschieden, die das Buch fesselnd und knackig machen, die einzelnen Kapitel switschen zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her und durchleuchten so das krankhafte Verhalten des Täters.

Der Täter ist realtiv schnell bekannt und erhält nach und nach weitere Facetten, die das Täterprofil komplett machen und so einen noch tieferen Einblick in die menschlich möglichen Abgründe zeigt, was ein Thrillerleser von seinem Lesestoff ja auch erwartet.

Als Leser hat man das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und man taucht vollständig in die Ebene dieser Geschichte.

Auch, wenn der Autor noch ein Newcomer ist, so kann er es mit diesem Buch bereits mit den ganz großen Namhaften Autoren "aufnehmen".
Sollte ihr genau so wie ich ein Thriller Fan  von deutschen Autoren, wie Arno Strobl, Sebastian Fitzek, Wurf Dorn oder Sabine Thiesler sein, dann kann ich euch "Mädchendurst" von Timo Leibig absolut empfehlen.

Eure Angelina

P.S. Danke Timo, dass ich Dein Buch vorab lesen durfte, es war genau so wie ich es mir gewünscht hatte, ein ganz dickes Lob an Dich und ich freue mich auf mehr guten Lesestoff von Dir.


1 Kommentar:

  1. Hört sich interessant an, Danke fürs Vorstellen! Ich suche immer wieder nach neuen interessanten Büchern ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.