Samstag, 17. Oktober 2015

...Reise zum Mittelpunkt der Erde...

... so fühlte es sich am Mittwoch beinahe an, als ich mich auf die Reise in den Salzheilstollen in Berchtesgaden aufmachte.


Gerade die Dinge, die so Nahe sind, verliert man gerne mal aus dem Sichtfeld und so wußte ich zwar, dass es im Salzbergwerk von Berchtesgaden auch einen Heilstollen gibt, schenkte diesem aber keine weitere Aufmerksamkeit.

Das Salz von Berchtesgaden hatte bestimmt jeder von euch schon mal in seiner Suppe oder in anderen Speisen. "Auch heute wird noch Salz in Berchtesgaden abgebaut und über die Soleleitung nach Bad Reichenhall gepumpt" und das Bad Reichenhaller Marken Salz kennt ihr sicher.

Zum Dienstabschied einer ganz lieben Kollegin entschieden wir uns also, gemeinsam in den Heilstollen "einzufahren", um uns dort einer besonderen Entspannung hinzugeben.
Im Salzheilstollen von Berchtesgaden gibt es zahlreiche verschiedene Entspannungsangebote und wir wählten die mit der "Tibetischen Klangschale", neben diesen Angeboten, gibt es auch reine "Gesundheitseinfahrten".


Ursprünglich hatte ich keinen Blogpost zu diesem Thema geplant, als ich aber bei Facebook die Eintrittskarte postet, wurde ich geben, doch noch einmal genauer zu berichten, was ich heute nun tun möchte.

Das Besondere an diesem Heilstollen:
 

Und so ging es mit dem Elektrobähnchen in den den Berg hinein, die 4 Minuten kamen mir ewig vor und die Aufregung und Spannung stieg.

Am Ziel angekommen wurden wir zum Heilstollen geführt, der nocheinmal besonders abgeschirmt ist und in allem wahnsinnig beeindruckend ist.


Der Stollen ist wie eine große Höhle in dessen Mitte sich ein Brunne mit Sole befindet. Um den Brunnen herum sind zahlreiche Liegen aufgestellt, auf die man sich bettet. Zudem wird man mit 2 Decken und Wärmfläsche schön warm eingepackt und warm gehalten.
Die Temperatur liegt bei ca. 13 C und das wird im Liegen mit der Zeit ganz schön frisch.

Und so liegt man da, ganz dick eingepackt, und ganz bei sich und gibt sich der Entspannung und der besonderen Luft hin und lauscht den zarten Klängen der Tibetischen Klangschalen.

Der Aufenthalt ist wahnsinnig erfrischend und entspannend und man kommt wirklich total Tiefenentspannt später wieder heraus:

Neben der Entspannung hatte ich auch wirklich den Eindruck, dass sich etwas bei meinen Atemwegen getan hat. Das Atmen ging irgendwie leichter und freier, auch im Stollen ging mein Atem sehr gleichmäßig.




Ich kann euch sagen, dass es sich wirklich gelohnt hat und dass ich jedem dieses Erlebnis empfehlen kann.

Eure Angelina

Quellen:
http://www.salzheilstollen.com/
http://koenigssee.berchtesgadeninfo.de/ausflugsziele/salzbergwerk-berchtesgaden-salzzeitreise-schaubergwerk/
http://www.salzheilstollen.com/de/pdf/Flyer%20Mai-Okt2015.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.