Dienstag, 24. Mai 2016

LAETO - Cremen für die Jugend

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes soziales Projekt vorstellen...


Es handelt sich um die Handcremes von Laeto. Pro verkaufte Tube geht ein 1 Euro an ein Bildungsprojekt nach Wahl.

In einer Gruppe von fünf Studenten führen wir ehrenamtlich die Non-Profit-Organisation LAETO. Hauptziel ist es, Handcremes zu verkaufen und mit jeder verkauften Tube 1 € zu spenden. Hierfür gibt es fünf verschiedene Tuben, die jeweils ein anderes Land und eine andere Kinderhilfsorganisation repräsentieren. Die fünf unterstützten Länder sind Vietnam, Bolivien, Deutschland, Uganda und Pakistan. Der Kunde kann sich beim Kauf aussuchen, welches Land respektive welche Kinderhilfsorganisation er unterstützt. Hauptvertriebsweg ist derzeit über Apotheken sowie über unseren Onlineshop.
Gegründet wurde das Unternehmen im vergangenen Jahr. Mittlerweile konnten wir bereits 18 Partnerapotheken gewinnen, die Tendenz ist steigend. Auch über unseren Onlineshop haben wir bereits gute Verkaufszahlen realisiert. Hierzu finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite www.laeto.org oder bei unserem Facebookauftritt unter www.facebook.com/laetoug/.



Mit dieser Handcreme unterstützen wir durch den Kauf nicht nur ein soziales Projekt, sondern pflegen auch noch unserer Hände.
  • –– Die Kombination der Wirkstoffe mit Aloe Vera erhält die natürliche Elastizität und Spannkraft Ihrer Haut
  • –– Spendet Feuchtigkeit, pflegt und schafft ein angenehmes Handgefühl
  • –– Zieht schnell ein und fettet nicht
  • –– Handcreme hergestellt in Deutschland, Tube produziert in Italien
  • –– Nach den EU-Richtlinien der GMP (Good Manufacturing Practice) hergestellt
  • –– Produziert unter den Bedingungen der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit
  • –– Frei von Parabenen
  • –– Dermatologisch getestet

Ob eine Apotheke bereits in eure Nähe dabei ist, könnt ihr hier nachsehen *Apothekenfinder*.

In meiner Näher Nähe ist leider noch keine Apotheke zu finden, aber das kommt bestimmt noch.

Eure Angelina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.